Juni.Bluama.Zeit.

Das Wiesenmonat im Tiroler Oberland

Heimische, blühende Wiesen sind besonders wertvoll für Mensch und Natur.                                                                                        

Die Wiesen in den Alpen sind etwas Besonderes, vor allem im Frühsommer, wenn die zahlreichen Kräuter und bunten Blumen blühen. Die unberührte Natur rund um die Hauptorte Prutz, Ried & Pfunds ist ein großer Schatz – den es zu bewahren gilt. 

Programm Highlights
01.06. - 30.06.2024
  • Wiesenfest
  • Genussbetriebe 
  • Wanderungen, Führungen, Verkostungen,...
  • ...
Alle Infos zum Programm

Wiesenfest

22.06.2024 in Ried

  • Kulinarische Highlights zum Wiesenmonat
  • Familienführungen zu „Bienen & Insekten“
  • Stände unserer regionalen Produzenten
  • Umweltwerkstatt der Tiroler Umweltanwaltschaft
  • Insekten- und Pflanzenbestimmungen
  • Ponyreiten für Kinder
zum Event

Lernen Sie die Herstellung von Produkten kennen

Feinste Rezepte aus der Natur werden in den Workshops mit Kräuterpädag:innen gemeinsam umgesetzt. Im Fokus steht hier die Verwertung von natürlichen Schätzen & Kräutern. Das abwechslungsreiche Programm führt durch blühende Wiesen, zu engagierten Landwirt:innen und einfallsreichen Pädagog:innen.
 

Lernen Sie bei Führungen in Betrieben die Herstellung der hochwertigen regionalen Produkte kennen. Besuchen Sie Obstgärten, Brennereien oder Weingärten und tauchen Sie ein in den traditionellen Verarbeitungsprozess.

Genussbetriebe & Wiesenbetriebe

Kreative Gastronom:innen im Tiroler Oberland kreieren wohlschmeckende Gerichte rund ums Thema Wiese & Kräuter. Mindestens ein Gericht mit regionalen Zutaten aus Wiese oder Kräutergarten steht im Juni auf der Speisekarte. Die Wiesebetriebe dekorieren ihr Haus speziell zu dem Thema  Juni.Bluama.Zeit.

Wiesen als Lebensraum: Vielfalt entdecken und schützen

Flora & Fauna kennenlernen

Die naturbelassenen satten Berg- und Talwiesen sind Grundlage für den Fortbestand von Insektenarten. Der Erhalt der Wiesen gewinnt zunehmend and Bedeutung, weil es kaum noch so artenreiche Wiesen gibt.

Eine Vielzahl an Insekten, darunter Wildbienen und Schmetterlinge, ernähren sich vom süßen Nektar der Blütenpflanzen und finden in den Wiesen neben Nahrung auch Unterschlupf und Nistmöglichkeiten. So haben die Wiesen nicht nur für die Honigbienen eine besondere Bedeutung, sondern auch für den Fortbestand vieler anderer bestäubender Insekten.

Natur entdecken & erwandern

Auch in der Fülle der eindrucksvollen Naturimpressionen gilt es Details zu entdecken und den Blick für das Wesentliche zu schärfen. Naturpädagog:innen führen die Gäste auf den Wanderungen zum Thema „Wiese und Kräuter“ an allerlei wirkungsvolle und schmackhafte Kräuter heran.

Für Durchblicke und Ausblicke ist in der Natur vielerorts gesorgt. Gäste können an geführten Wanderungen zum Thema Wiesen, an Führungen in Betrieben teilnehmen und Landwirt:innen auf deren Höfen besuchen.
 

Hier die passende Unterkunft buchen!

Unterstütztes Projekt