Rodeln im Tiroler Oberland

Hurtig bergab geht’s auf den Rodelbahnen der Region

Hurtig bergab geht’s auch auf den Rodelbahnen der Region.

Eine Schlittenfahrt mit Schneegestöber und Einkehrschwung ist eine Riesengaudi - Ob Tagsüber im Sonnenschein oder bei Nacht im Flutlicht.

Mehrere Naturrodelbahnen verheißen im Tiroler Oberland Rodelvergnügen pur.

 

Rodelbahn St. Ulrich in Pfunds

Eine Rodelpartie auf der 1,1 km langen, beleuchteten Naturbahn oder auch untertags sollte man auf jeden Fall einplanen. Nach einem gemütlichen Hüttenzauber in der Rodelhütte kommt Bewegung rein: bei einer hurtigen Talfahrt ins Dorf. 

Die Öffnungszeiten der Rodelhütte entnehmen Sie bitte aus dem aktuellen Wochenprogramm.

Winterwandern & Rodeln zum Frudiger

Auf dem 3,5 km langen Winterwanderweg zum Frudiger am Beginn der Pfundser Tschey hat die ganze Familie ihren Spaß. Dieser Weg wird nicht als offizielle Rodelbahn präpariert und gewartet, aber die Mitnahme von einem Schlitten ist hier sicherlich nicht verkehrt.

Rodelbahn Hohlenegg in Ried

Informieren Sie sich im Infobüro nach dem aktuellen Status.

Rodelbahn Fendels

Ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie bietet die 4,5 km lange Rodelbahn in Fendels. Einmal wöchentlich (Donnerstag von 19.00 bis 22.00 Uhr) haben Gäste die Gelegenheit, beim Nachtrodeln unter dem winterlichen Sternenhimmel mitzumachen. Gemütlich ist der Ausgangspunkt der Rodelbahn mit dem 4er-Sessellift zu erreichen. Nach wenigen Minuten Fahrt kann der Spaß beginnen. Die Rodelbahn Fendels ist sogar mit dem Tiroler Gütesiegel für Naturrodelbahnen ausgezeichnet!

Rodelbahn in Spiss

Für Rodelspaß in Spiss sorgt die zwei Kilometer lange Naturrodelbahn. In eigenen Gästerennen geht es rasant ins Tal, Rodeln können in Pfunds beim Sport Monz ausgeliehen werden.

Tirols "Längste" in Nauders

In der Nachbarregion Nauders gibt’s Tirols längste Natur-Rodelbahn. Von der Bergstation Bergkastel führt acht Kilometer lange Rodelbahn hinunter ins Tal – ein winterlicher Spaß für die ganze Familie. Denn wer auf das Schlittenvergnügen im XXL-Format abfahren will, muss nicht mal aufsteigen: Die Bergkastel-Seilbahn befördert Rodler bis zum Start auf 2.200 Meter Seehöhe.