Aktuelle Covid-19 Informationen

Winter 2021/2022

Sichere Auszeit mit genügend Abstand in besonderen Zeiten...

Unser weitläufiges Gebiet wartet nur darauf erkundet zu werden. Egal ob auf der Skipiste, bei geführten Winterwanderungen, mit dem Winter.Wander.Bus oder bei einem anderen unserer Programmpunkte, unser großzügiges Angebot garantiert eine abwechslungsreiche und vor allem sichere Auszeit in der Natur.

„Ein Tal. Zwei Bergwelten.“ Unser Motto ist ein Versprechen für einen erholsamen Urlaub mit genügend Abstand. Mit klaren Regelungen und Maßnahmen, freuen wir uns, auch wieder Gäste in unserer Region verwöhnen zu dürfen.

Besondere Zeiten, erfordern besondere Maßnahmen

Winter 2021/2022

 

Bestens informiert ins Tiroler Oberland

Gesundheit und Schutz der Gäste haben einen besonders hohen Stellenwert in unseren Tourismusbetrieben. Um einen entspannten Urlaub zu gewährleisten, setzen wir alle notwendigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen – in Verkehrsmitteln, Erlebniseinrichtungen, sowie Hotel- und Gastronomiebetrieben.

Die weitläufige, natürliche Landschaft und die vielseitigen Freizeitangebote ermöglichen individuelle Erlebnisse im Freien – mit genügend Abstand und abseits von Menschenmengen.

Diese Seite wird laufend aktualisiert. Letztes Update: 14.01.2022
Trotz größtmöglicher Sorgfalt können wir keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit geben.

Einreise Österreich

Ab 20.12.2021 gilt für die Einreise nach Österreich die 2Gplus Regel (geimpft, genesen + PCR getestet). Booster-Impfung befreit vom PCR-Test.
Kann kein negatives Testergebnis vorgewiesen werden, gilt eine sofortige Quarantänepflicht bis ein negatives PCR-Testergebnis vorliegt.

Ausnahmen: 

  • Personen, die eine Booster-Impfung (3. Stich bzw. 2. Stich bei Johnson & Johnson – gilt auch für genesene Personen!) erhalten haben, entfällt die PCR-Testpflicht.
  • Schüler bzw. Kinder im schulpflichtigen Alter gilt der „Ninja-Pass“.
  • Kinder unter 12 Jahren benötigen keinen Nachweis.
     

Eine Registrierung auf https://www.oesterreich.gv.at/ ist vorab notwendig, wenn die Einreise ohne negativen PCR-Test, oder Booster-Impfung stattfindet. Der PCR-Test ist innerhalb von 24 Stunden in Österreich nachzuholen.

 

Einreise aus Virusvariantengebieten nach Österreich:

  • Ab 25.12.2021 werden die Niederlande, Großbritannien, Norwegen und Dänemark zu "Virusvariantengebieten" erklärt. Aus diesen Ländern dürfen dann nur noch Personen mit einer Booster-Impfung und zusätzlichem PCR-Test (max. 48h alt)  ohne Quarantäne nach Östereich einreisen. 
  • Die bestehenden Regelungen für Kinder bleiben aufrecht.
  • Für alle anderen Personen aus den genannten Ländern gilt bei der Einreise Registrierungspflicht und sofortiger Antritt einer 10-tägigen Quarantäne – Freitesten frühestens am fünften Tag mit PCR-Test.

 

Einreise/Rückreise Italien - 3G Regel + negativers Testergebnis + Eineiseformular:

  • Ab dem 16.12.2021 gelten neue Bestimmungen des italienischen Gesundheitsministeriums, siehe Webseite des italienischen Gesundheitsministeriums und Webseite des italienischen Außenministeriums.
  • Geimpft: Vorlage einer Bestätigung über einen seit mind. 14 Tagen abgeschlossenen Impfzyklus einer von der EMA zugelassenen COVID-19-Schutzimpfung (Zweitimpfung bzw. nur eine Impfung bei Johnson & Johnson) 
  • Genesen: Vorlage einer Bestätigung über die erfolgte Genesung von COVID-19
     

Zusätzlich:

  • Elektronische Vorab-Registrierung der Reise über das digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) – nur bei technischen Problemen darf im Ausnahmefall noch ein ausgedrucktes Selbsterklärungsformular vorgelegt werden. 
  • Zusätzlich dazu ist ein negatives Testergebnis notwendig (gilt für auch für geimpfte und genesene Personen), entweder durch einen PCR-Test (Gültigkeit 48h) oder einen Antigen-Test (24h). Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • Ungeimpfte & nicht genesene müssen einen negativen PCR Test vorweisen und sich 5 Tage in Quarantäne begeben (Freitesten erst nach 5 Tagen möglich).

 

Sonderregelung für Skifahrer in Schöneben/Haideralm:

  • Aktuell Skibusverkehr nach Schöneben - aber Ein & Rückreise via Individualverkehr (z.B. Privat-PKW und Taxi), unter Einhaltung der aktuellen Bestimmungen, möglich. 
  • Alle Personen mit Booster-Impfung bzw. 2G plus PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) und deren minderjährige Kinder bis 15 Jahre mit Holiday Ninja Pass sowie deren Kinder unter 12 Jahren (ohne Impf- oder Testnachweis) können sich frei zwischen den Skigebieten Nauders und Schöneben bewegen. Voraussetzung ist, dass der Aufenthaltsort (Wohnsitz für Einheimische bzw. Unterkunft bei Urlaubern) max. 60 km von der Grenze Italien-Österreich entfernt ist und der Grenzübertritt mit einem privaten Fahrzeug erfolgt und der Aufenthalt nicht länger als 36h durchgehend andauert. Außerdem ist das digitale Einreiseformular (Pre-Travel-Clearance) auszufüllen. Urlauber aus Virusvariantengebieten können diese Regelung lediglich dann in Anspruch nehmen, wenn sie die Booster-Impfung plus PCR-Test vorweisen können.
  • Hierzu ist anzumerken, dass diese Regelung mit jedem Grenzübertritt gewährleistet sein muss!

Übersicht Covid-Regelung 2 Länderskiarena Nauders-Schöneben 

 

Einreise/Rückreise Schweiz:

  • Allgemeine Einreise – geimpfte, genesene und negativ getestete Personen – müssen das Einreiseformular Passenger Locator Form, SwissPLF ausfüllen. Alle Personen ab 16 Jahren müssen zudem einen negativen Corona-Test (PCR-Test) vorweisen.
  • Information zur zusätzlichen Testpflicht und Einreiseregistrierung: Es gelten Ausnahmen für Grenzgängerinnen und Grenzgänger sowie Personen (Gäste), die aus Grenzregionen in die Schweiz einreisen. Sie müssen kein Kontaktformular ausfüllen und keinen PCR-Test machen.
  • Ab 10.01.2022 kein Skibusverkehr nach Samnaun mehr möglich - aber Ein & Rückreise via Individualverkehr (z.B. Privat-PKW und Taxi) unter Einhaltung der aktuellen Bestimmungen, möglich. 

 

ACHTUNG: Rückreise nach Österreich beachten!

 

Rückreise Deutschland:

Die Bundesrepublik Deutschland stuft ab 14.01.2021, 00:00 Uhr das gesamte Österreichische Staatsgebiet wieder als Hochrisikogebiet ein.

  • Damit treten neue Rückreise-Regelungen bereits ab Sonntag, 16.01.2022 in Kraft. Für Geimpfte und Genesene Personen ergeben sich daraus allerdings keine Mobilitäts-Einschränkungen. Für diese Personen ist lediglich eine digitale Einreiseanmeldung vor der Rückreise auszufüllen.
  • Ungeimpfte ab 6 Jahren müssen bei Rückreise einen negativen Test (Antigen oder PCR-Test) vorweisen sowie eine 10-tägige Quarantäne antreten. Freitesten ist erst nach 5 Tagen möglich.
  • Kinder unter 6 müssen keinen Test vorweisen, allerdings ist ein Aufenthalt von 5 Tagen in Quarantäne (kein Freitesten möglich) verpflichtend.
     

 

Rückreise Niederlande:

  • Die Ein- bzw.- Rückreise in die Niederlande ist nur mit einem Nachweis über Impfung, Genesung oder Testung möglich.
  • Es ist keine Quarantäne erforderlich.
  • Das Ausfüllen der Health Declaration Form ist nur bei Anreise mit dem Flugzeug nötig. 
  • Mit Sonntag, 12. Dezember ist der Lockdown für Geimpfte und Genesene beendet.
  • In allen Bereichen gilt eine 2G Nachweispflicht für den gesamten Handel, Kultur, Sport, die Gastronomie und die Hotellerie.
  • Ausgenommen ist die Nachtgastronomie (inkl. Aprés Ski, Barbetriebe, Stehgastronomie) diese bleibt geschlossen.
  • Für die Gastronomie gilt eine Sperrstunde von 23:00 Uhr (ab 27.12. gilt eine Sperrstunde von 22:00 Uhr)
  • Veranstaltungen mit zugewiesenen Plätzen sind bis 2000 Personen indoor und 4000 Outdoor möglich
  • Veranstaltungen ohne zugewiesene Plätze sind bis 25 Personen indoor und 300 Outdoor möglich 
  • Indoor gilt grundsätzlich eine FFP2-Maskenpflicht (Gastronomie ausgenommen am eigenen Sitzplatz, Veranstaltungen, Sport ausgenommen bei der Ausübung, Museen, öffentlicher Verkehr, usw.)
  • Auch körpernahe Dienstleister können öffnen
  • Der Lockdown für Ungeimpfte bleibt aufrecht.

Genesen:

  • Ein Genesungszertifikat gilt 180 Tage.
  • Eine ärztliche Bestätigung ist für 180 Tage nach einer abgelaufenen Infektion mit SARS-CoV-2 gültig. Diese muss molekularbiologisch (z.B. PCR-Test) nachgewiesen worden sein.
  • Ein behördlicher Absonderungsbescheid ist ebenfalls für 180 Tage gültig.
     

Geimpft:

  • Als Impfnachweis gelten das EU-konforme Impfzertifikat, der gelbe Impfpass, ein ImpfKärtchen sowie ein Ausdruck bzw. ein PDF (z.B. am Handy) der Daten aus dem e-Impfpass.
  • Immunisierung durch zwei Teilimpfungen: − Nach Erhalt der Zweitimpfung beträgt die Gültigkeitsdauer des Impfnachweises 270 Tage und es müssen mindestens 14 Tage zwischen den beiden Impfungen verstrichen sein.
    Ab 01. Februar 2022 wird die Zweitimpfung auf 180 Tage verkürzt
  • Achtung: Impfnachweise über eine Dosis mit Janssen verlieren mit 3. Jänner 2022 ihre Gültigkeit. Daher bedarf es frühestens 14 Tage nach der 1. Dosis eine 2. Dosis, um weiterhin einen gültigen Impfnachweis zu erhalten.
  • Immunisierung durch Impfung von Genesenen: − Sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 vorlag oder zum Zeitpunkt der Impfung bereits ein Nachweis auf neutralisierende Antikörper vorliegt, gilt der Impfnachweis bereits ab dem Zeitpunkt der Erstimpfung mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 für 270 Tage.
  • Weitere Impfungen („3. Dosis"): − Nach Erhalt einer weiteren Impfung beträgt die Gültigkeitsdauer des Impfnachweises erneut 270 Tage. Zwischen dieser Impfung und einer Immunisierung bei der nur eine Impfung vorgesehen ist, müssen mindestens 14 Tage liegen. Bei allen anderen Impfschemata müssen mindestens 120 Tage vergangen sein.
     

Vorlage eines Nachweises für Personen ab 12 Jahren notwendig.

Folgende Impfstoffe, welche in der EU von der EMEA Zugelassen sind, gelten in Österreich:

  • BioNtech/Pfizer: 2 Dosen
  • AstraZeneca: 2 Dosen
  • Johnson & Janssen: 1 Dosis - Bis 2. Jänner 2022 muss hier nachgeimpft werden, sonst gilt der 2G Status nicht mehr.
  • Moderna: 2 Dosen


Immunisierung durch zwei Teilimpfungen: − Nach Erhalt der Zweitimpfung beträgt die Gültigkeitsdauer des Impfnachweises 270 Tage und es müssen mindestens 14 Tage zwischen den beiden Impfungen verstrichen sein. Ab 01. Februar 2022 wird die Gültigkeit auf 180 Tage verkürzt.

Sputnik, Sinopharm, Sinovac, Covishield sind derzeit keine in der EU durch die EMA zentral zugelassene Impfstoffe. 

  • Gäste können sich auch bei uns impfen lassen.
  • Diese Impfung gilt dann ab dem 1. Tag (bei 2. Impfung)
  • Anmeldung unter Tirol Impft notwendig!

Ab Freitag, 17.12.2021 sind kostenlose PCR-Gurgel-Testungen in Pfunds & Prutz für Gäste, Mitarbeiter und Einheimische möglich. Pro Person stehen drei Test-Kits pro Woche zur Verfügung. Die Test-Kits können während der Öffnungszeiten in den MPreis-Supermärkten und Sparmärkten in Prutz & Pfunds abgeholt und dort auch wieder abgegeben werden. Laut Information des Landes Tirol erhält man binnen 24 Stunden das Testergebnis per SMS oder E-Mail, wenn die Tests bis 10.00 Uhr abgegeben werden.

 

Für die Abwicklung ist eine Registrierung auf der Test-Plattform des Landes Tirol notwendig.

Eine Anleitung zur Durchführung eines PCR-Gurgel-Tests finden Sie HIER.

Die Tests bei den Ärzten und Apotheken sind kostenpflichtig für Personen mit nicht österreichischem Wohnsitz.
Tests in den Teststraßen und Screeningstraßen z.B. Zams sind kostenlos (Anmeldung unbedingt erforderlich).

Gesamt Übersicht für Testungen & Anmeldung finden Sie HIER

Gültigkeit PCR-Test: 72 Stunden ab Probenentnahme

Dieser gilt zur Ausnahmeregelung zum 2G-Nachweis für schulpflichtige Jugendliche von 12 bis 15 Jahre. Der Holiday-Ninja-Pass ist (mittels Dokumentation serieller Testungen) einem 2G-Nachweis für 7 Tage gleichgestellt wenn:

  • von Tag 1 bis Tag 5 stets ein gültiger Testnachweis vorliegt
  • grundsätzlich mindestens 2 Tests davon PCR-Tests sind
  • alle offiziellen Testnachweise dem Holiday-Ninja-Pass angeschlossen sind

 

Hinweise:

  • Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind von der 2G Regelung ausgenommen.
  • Der Holiday-Ninja-Pass kann bereits vor Urlaubsbeginn starten (bei PCR-Test sogar notwendig). Durch die Durchführung dieses regelmäßigen Testrhythmus während 5 Tagen ist der Holiday-Ninja-Pass auch am Tag 6 und 7 ohne weiteren Testnachweis gültig.
  • Kinder ab dem 12. Geburtstag benötigen einen entsprechenden Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr:
    - Bei der Einreise gilt die 2,5G Regel (geimpft, genesen oder PCR-Test)
    - Analog zu den allgemeinen geltenden Rahmenbedingungen ist beispielsweise zum Eintritt in Beherbergung, Gastronomie, Sportstätten, Freizeitbetriebe, Skilifte oder bei Veranstaltungen grundsätzlich ein 2G Nachweis erforderlich
  • Mit Beendigung des 9. Schuljahres bzw. für Kinder/Jugendliche welche vor dem 01.09.2006 geboren sind ist ein 2G Nachweis (geimpft/genesen) erforderlich.
  • Im Einzelfall kann ein PCR-Test-Nachweis aufgrund einer nicht zeitgerechten Auswertung (länger als 24 Stunden) oder mangelnder Verfügbarkeit nicht vorgewiesen werden, ist stattdessen ausnahmsweise der Nachweis eines Antigentests zulässig (sofern dies glaubhaft gemacht werden kann).
  • Die Gültigkeitsdauer der Tests für Kinder beträgt demnach 48 Stunden für Antigentests und 72 Stunden für PCR-Tests.

 

Informationen & Download:
Detaillierte Informationen
zum Holiday-Ninja-Pass finden Sie HIER.
Der Holiday-Ninja-Pass kann HIER heruntergeladen werden.

Generelle FFP2-Maskenpflicht

  • Die FFP2-Maske muss auch outdoor getragen werden, wenn kein 2 Meter Abstand möglich ist
  • Die Länder können auf stark frequentierten Plätzen zusätzlich eine allgemeine Maskenpflicht verordnen
  • FFP2-Maskenpflicht in allen Geschäften, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Gondeln und abdeckbaren Sesselliften, Museen und Bibliotheken.
  • In der Gastronomie gilt dies insbesondere, wenn sich Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes bewegen.
  • Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit.
  • Kinder zwischen dem vollendeten sechsten Lebensjahr bis zum vollendeten 14. Lebensjahr dürfen statt der FFP2-Maske einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Bei Kontakt von mehreren Person im Freien, wenn der Sicherheitsabstand von 2m nicht eingehalten werden kann

Stornobedingungen 

Viele Vermieter im Tiroler Oberland bieten in dieser schwer planbaren Zeit besonders moderate und gelockerte Stornobedingungen an. Sie wollen individuell und flexibel anreisen? Im Tiroler Oberland kein Problem! Somit steht einem sicheren und sorgenfreien Urlaub nichts mehr im Weg.

Im Falle eines Lockdowns oder behördlichen Unterkunftsschließungen ist immer möglich kostenlos zu stornieren!

Wir empfehlen Ihnen aber dennoch den Abschluss einer Reiseversicherung. Die Europäische Reiseversicherung versichert nunmehr Covid-19 Erkrankungen, wie jede andere unerwartete schwere Erkrankung auch.

Im Tiroler Oberland warten unzählige Aktivitäten darauf ausgekostet zu werden:

  • geführte Winter- & Schneeschuhwanderungen 
  • Winter.Wander.Bus
  • bestens präparierte Winterwanderwege | Loipen | Rodelbahnen | Eislaufplätze
  • Paradies für Skitouren 
  • Indoor-Bogenschießen für die ganze Familie
  • kulinarische Köstlichkeiten
  • kulturelle & traditionelle Sehenswürdigkeiten


Das aktuelle Wochenprogramm ist HIER zu finden.
2G Regel (Genesen und Geimpft)
FFP2-Maskenpflicht

Nauders | Zwei Länder Skiarena 

  • Skigebiet Nauders geöffnet
  • Skigebiet Schöneben/Haideralm geöffnet 
     

Kaunertaler Gletscher

  • Kaunertaler Gletscherstraße Ganzjährig geöffnet 
  • Gletscherskigebiet geöffnet
     

Fendels 

  • Skigebiet Fendels geöffnet 
     

Serfaus-Fiss-Ladis 

  • Skigebiet geöffnet


Samnaun/Ischgl

  • Skigebiet geöffnet
     

Venet 

  • Skigebiet Venet geöffnet

 

Hier finden Sie die geöffneten Anlagen und die Webcams.

Hier finden Sie die Öffnungszeiten unserer Infobüros Ried, Prutz und Pfunds.

 

    

Willkommen. Tirol
Das Corona-Infoportal
  • Urlaub planen
  • Anreise 
  • Mobil vor Ort
  • In der Unterkunft
  • Im Restaurant 
  • Aktiv sein
  • Gesund bleiben 
  • Abreise 
Alle Infos

Einreise Informationen

Einheitliches System zur Gästeregistrierung für Contact Tracing
zum myVisitPass