Aktuelle Covid-19 Sicherheitsvorkehrungen

Herbst 2021 | Winter 2021/2022

Sichere Auszeit mit genügend Abstand in besonderen Zeiten...

Unser weitläufiges Gebiet wartet nur darauf erkundet zu werden. Egal ob bei geführten Wanderungen, mit dem Wanderbus oder bei einem anderen unserer Programmpunkte, unser großzügiges Angebot garantiert eine abwechsungsreiche und vor allem sichere Auszeit in der Natur.

„Ein Tal. Zwei Bergwelten.“ Unser Motto ist ein Versprechen für einen erholsamen Urlaub mit genügend Abstand. Mit klaren Regelungen und Maßnahmen, freuen wir uns, auch wieder Gäste in unserer Region verwöhnen zu dürfen.

Besondere Zeiten, erfordern besondere Maßnahmen

Herbst 2021

 

Bestens informiert ins Tiroler Oberland

Gesundheit und Schutz der Gäste haben einen besonders hohen Stellenwert in unseren Tourismusbetrieben. Um einen entspannten Urlaub zu gewährleisten, setzen wir alle notwendigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen – in Verkehrsmitteln, Erlebniseinrichtungen, sowie Hotel- und Gastronomiebetrieben.

Die weitläufige, natürliche Landschaft und die vielseitigen Freizeitangebote ermöglichen individuelle Erlebnisse im Freien – mit genügend Abstand und abseits von Menschenmengen.

Diese Seite wird laufend aktualisiert. Letztes Update: 20.09.2021

3-G-Regel „geimpft, getestet, genesen“

In folgenden Bereichen gilt die 3-G-Regel:

  • Gastronomie
  • Körpernahe Dienstleistungen
  • Hotellerie und Beherbergung
  • Freizeiteinrichtungen (z.B. Tanzschulen, Tierparks)
  • Kulturbetriebe (mit Ausnahme von Museen, Bibliotheken, Büchereien und Archiven)
  • Nicht öffentliche Sportstätten
  • Zusammenkünfte (ab einer Teilnehmer:innenanzahl von mehr als 25 Personen)
  • Fach- und Publikumsmessen, Kongresse
  • Reisebusse und Ausflugsschiffe
     

Zudem gilt die 3-G-Regel auch weiterhin in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen.

Die Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises gilt für Personen ab 12 Jahren.

Kontaktdatenerhebung

Die Kontaktdaten von Besucherinnen und Besuchern, die sich länger als 15 Minuten am betreffenden Ort aufhalten, werden in Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben, nicht-öffentlichen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie bei Zusammenkünften mit mehr als 25 Personen erhoben.

Mindestabstand

Mit 1. Juli gibt es keine Pflicht zur Einhaltung des Mindestabstandes zu anderen Personen.

Nachtgastronomie & Sperrstunde

In Gastronomiebetrieben, in denen überwiegend stehend konsumiert wird (z.B. Tanzlokale, Clubs, Diskotheken), gibt es keine vorgezogene Sperrstunde & Kapazitätsbeschränkungen mehr.

Seit 22. Juli ist der Zugang zur Nachtgastronomie nur mehr für geimpfte Personen (Fristen wie bisher) sowie Personen mit aktuellem negativem PCR-Testergebnis (maximal 72 Stunden ab Probenahme gültig) möglich.

Quadratmeterregel

Mit 1. Juli entfallen sämtliche Quadratmeterbeschränkungen 

Corona-Schutzimpfung: Gültigkeit der Impfung

Für Personen, die mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff geimpft wurden, gelten die folgenden Regelungen:

  • Seit 15. August gilt eine Impfung erst bei vollständiger Immunisierung als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Der Nachweis wird ab dem Tag der 2. Impfung ausgestellt. Die Regelungen für Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft werden sowie für Genesene und Getestete bleiben unverändert.
  • Die Zweitimpfung gilt für maximal 270 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung.
  • Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (z.B. von Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 270 Tage ab dem Tag der Impfung.
  • Für bereits genesene Personen, die bisher einmal geimpft wurden, gilt die Impfung 270 Tage lang ab dem Zeitpunkt der Impfung.

 

Für genesene Personen gilt weiterhin:

Diese sind nach Ablauf der Infektion für 180 Tage von der Testpflicht befreit. Als Nachweise gelten etwa ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine molekularbiologisch bestätigte Infektion. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für 90 Tage ab dem Testzeitpunkt.

Ein umfassendes Angebot an Testoptionen schafft künftig zahlreiche niederschwellige Möglichkeiten für Testnachweise.

Für die Tests werden je nach Zuverlässigkeit unterschiedliche Geltungsdauern festgelegt:

  • PCR-Tests gelten 72 Stunden ab Probenahme.
  • Antigentests von einer befugten Stelle gelten 24 Stunden ab Probenahme.
  • Selbsttests, die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder erfasst werden, gelten 24 Stunden lang.
  • Point-of-Sale-Tests für das einmalige Betreten von Sportstätten, Betriebsstätten, Restaurants, Hotels oder einer Veranstaltung ergänzen das Angebot.

Die Corona-Regelungen werden ab sofort abhängig von der Anzahl der mit COVID-19 Patient:innen belegten Intensivbetten in den Krankenhäusern festgelegt:

  • Stufe 1: Wird eine Auslastung von 200 Intensivbetten erwartet, treten folgende Maßnahmen in Kraft:
    • Antigen-Tests sind nur mehr 24 Stunden ab Testabnahme gültig
    • Überall wo derzeit ein Mund- und Nasen-Schutz vorgesehen ist (Geschäfte des täglichen Bedarfs, öffentliche Verkehrsmittel) wird eine FFP2-Maske verpflichtend
    • Zusätzlich wird das Tragen einer FFP2-Maske im Handel für ungeimpfte Personen zur Verpflichtung; für geimpfte Menschen wird das Tragen einer FFP2-Maske jedoch auch empfohlen! Stichprobenartig wird die Polizei auch Kontrollen durchführen.
    • Die 3-G-Regel gilt bei Zusammenkünften bereits ab 25 Personen (derzeit liegt die Grenze bei 100 Personen)
    • Verschärfung der Kontrolle der geltenden Maßnahmen
  • Stufe 2: 7 Tage nach Überschreitung von 300 belegten Intensivbetten, treten folgende Maßnahmen in Kraft:
    • In der Nachtgastronomie sowie ähnlichen Settings sowie bei Zusammenkünften ohne zugewiesene Sitzplätze mit mehr als 500 Personen haben nur mehr geimpfte und/oder genesene Personen Zutritt (2-G-Regel)
    • Antigentests mit Selbstabnahme („Wohnzimmertests“) sind nicht mehr für 3-G gültig
  •  Stufe 3: 7 Tage nach Überschreitung von 400 belegten Intensivbetten, treten folgende Maßnahmen in Kraft: Es kommt zu einer Ausweitung der Zugangsbeschränkungen. Überall wo die 3-G-Regel gilt, haben nur mehr geimpfte und/oder genesene Personen bzw. Personen, die einen negativen PCR-Test vorweisen können, Zutritt.

 

Aufgrund der derzeit erwarteten Auslastung treten die Maßnahmen der Stufe 1 mit 15. September in Kraft.

Gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium wurden „Winterregeln“ für eine sichere und erfolgreiche Saison erarbeitet. Der bestehende 3-Stufenplan gibt zum Teil bereits den rechtlichen Rahmen vor:

  • 1 Stufe: Derzeit
  • 2 Stufe: Ab 7 Tage nachdem Intensivbetten-Auslastung von 15% überschritten wurde
  • 3 Stufe: Ab 7 Tage nachdem Auslastung von 20% überschritten wurde


Gastronomie und Beherbergung

  • Stufe 1: Derzeit Zutritt mit 3G-Nachweis
  • Ab Stufe 2 sind Antigen-Tests mit Selbstdurchführung („Wohnzimmertests“) nicht mehr als Nachweis gültig.
  • Sollte Stufe 3 eintreten, sind auch „amtliche“ Antigen-Schnelltests (etwa Teststraße, Apotheken) nicht mehr als Zutrittsnachweis gültig.


Après-Ski

  • Während Stufe 1 gelten die gleichen Regeln wie für Nachtgastronomie: Zutritt mit PCR-Testergebnis, Impfnachweis oder Genesungsnachweis. Ein Antikörpernachweis oder Antigentest ist nicht ausreichend.
  • Ab Stufe 2 gilt die 2G-Regel: Zutritt nur für Geimpfte und Genesene, Wegfall von Testungen jeglicher Art.

 

Seilbahnen

  • Stufe 1-3: Verpflichtendes Tragen einer FFP2-Maske.
  • Ab Saisonstart Einführung der 3-G-Regel.

 

Advent- und Weihnachtsmärkte

  • Stufe 1: Zutritt mit 3G-Nachweis
  • Ab Stufe 2 sind Antigen-Selbsttests mit Selbstdurchführung („Wohnzimmertests“) nicht mehr als Nachweis gültig.
  • Sollte Stufe 3 eintreten, sind auch „amtliche“ Antigen-Schnelltests (etwa Teststraße oder Apotheken) nicht mehr als Zutrittsnachweis gültig.

In folgenden Sparten ist ein Zutrittstest notwendig:

  • Gastronomie
  • Nachtgastronomie nur mit PCR Test oder Impfnachweis
  • Körpernahe Dienstleistungen
  • Hotellerie und Beherbergung
  • Freizeiteinrichtungen (z.B. Tanzschulen, Tierparks)
  • Kulturbetriebe (mit Ausnahme von Museen, Bibliotheken, Büchereien und Archiven)
  • Nicht öffentliche Sportstätten
  • Zusammenkünfte (ab einer Teilnehmer:innenanzahl von mehr als 100 Personen)
  • Fach- und Publikumsmessen, Kongresse
  • Reisebusse und Ausflugsschiffe
     

Zudem gilt die 3-G-Regel auch weiterhin in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen

Vorlage eines Nachweises für Personen ab 12 Jahren notwendig.


Test-Gültigkeit von:


Testausnahmen für genesene und geimpfte Menschen:

  • Personen, die mit Sars-Cov-2 infiziert waren, sind ein halbes Jahr nach Genesung von der Testpflicht befreit.
  • Geimpfte Personen sind von der Testpflicht ausgenommen. Ab 15. August gilt eine Impfung erst bei vollständiger Immunisierung als Nachweis. Der Nachweis wird ab dem Tag der 2. Impfung ausgestellt. Die Regelungen für Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft werden bleiben unverändert.

 

Folgende Testmöglichkeiten gibt es im Tiroler Oberland und Umgebung:
Dr. Benjamin Huber, Pfunds
Dr. Stefan Krehn, Ried im Oberinntal
Dr. Philipp Plangger, Prutz
Screeningstraße, Zams
MedAlp, Mils bei Imst
Dr. Robert Stefan, Fiss
Dr.  Fissmed, Fiss
Dr. Adi Köhle, Serfaus

Die Tests bei den Ärzten und Apotheken sind kostenpflichtig für Personen mit nicht österreichischem Wohnsitz.
Tests in den Teststraßen und Screeningstraßen sind kostenlos (Anmeldung unbedingt erforderlich).

Gesamt Übersicht für Testungen & Anmeldung finden Sie HIER

 

3-G-Regel bedeutet, dass ein Zutritt erlaubt ist...

  • Für Geimpfte: seit 15. August gilt eine Impfung erst bei vollständiger Immunisierung als Nachweis. Der Nachweis wird ab dem Tag der 2. Impfung ausgestellt. Die Regelungen für Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft werden bleiben unverändert.
  • Für Genesene: ein ärztliches oder behördliches Genesungszertifikat über eine in den letzten sechs Monaten überstandene Infektion (z.B. österr. Absonderungsbescheid) oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper (nicht älter als drei Monate)
  • Für Getestete: ein ärztliches Zeugnis über den Teststatus oder ein schriftliches Testergebnis über einen negativen Test (PCR max. 72h alt, Antigen max. 24h alt, Selbsttest max. 24h alt).
  • auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten
  • in die Armbeuge oder ein Taschentuch niesen oder husten
  • Hände mehrmals täglich mit Seife waschen
  • bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben
  • Hinweisschilder und Anweisungen der Mitarbeiter halten 

Folgende Richtlinien gelten aktuell in Beherbergungsbetrieben:

  • 3-G-Regel: Zutritt nur für getestete, genesene oder geimpfte Personen
  • Bei Inanspruchnahme von weiteren Dienstleistungen bzw. Gastro im Hotel muss ab einem Aufenthalt, der über die Gültigkeit des Eintrittstests hinausgeht, alle 2 Tage ein Selbsttest unter Aufsicht vor Ort durchgeführt werden.
  • Die Regelungen für den Wellnessbetrieb sind analog zu Wellness-Freizeiteinrichtungen.
  • Jeder Beherbergungsbetrieb muss ein Präventionskonzept erstellen und eine:n COVID-19-Beauftragte:n ernennen.
  • Für die Hotelgastronomie gelten dieselben Regeln wie für die Gastronomie allgemein


Hier finden Sie die offizielle Website mit aktuellen Informationen und Auflagen der österreichischen Bundesregierung.

In diesen Bereichen ist das Tragen einer FFP2 Maske weiterhin verpflichtend:

  • in Kundenbereichen von lebensnotwendigen Betriebsstätten des täglichen Bedarfs z.B. Supermarkt, Apotheke, Bank, usw.
  • öffentlichen Verkehrsmitteln und deren Stationen
  • Taxis
  • Seil- und Zahnradbahnen
  • bei Verwaltungsbehörden und Verwaltungsgerichten im Rahmen des Parteienverkehrs

 

  • Zusätzlich wird das Tragen einer FFP2-Maske im Handel für ungeimpfte Personen zur Verpflichtung; für geimpfte Menschen wird das Tragen einer FFP2-Maske jedoch auch empfohlen! Stichprobenartig wird die Polizei auch Kontrollen durchführen.

 

In Gesundheitseinrichungen ist das Tragen einer FFP2 Maske weiterhin verpflichtend

Bei Einreise in verschiedenste Länder ist ein Einreiseformular vor der Einreise auszufüllen:

 

Personen aus ganz Österreich können ab Sonntag, 13.6.2021 0 Uhr, ohne Einschränkung nach Deutschland einreisen. Voraussetzung ist allerdings, dass diese Personen sich in den letzten 10 Tagen nicht in einem jetzt noch als Risikogebiet eingestuften Land aufgehalten haben. Somit sind für die Einreise nach Deutschland keine 3-G-Nachweis- und Meldepflichten mehr erforderlich. Ausnahme: Flugverkehr.

Flugreisen von Österreich nach Deutschland sind weiterhin nur mit Test, Genesenen- oder Impfnachweis möglich. Eine Einreiseanmeldung ist nicht mehr vorgeschrieben.

Achtung! Die österreichischen Einreiseregelungen, insbesondere die 3-G-Regel und eine etwaige digitale Einreiseanmeldung (falls man den Test erst in Österreich nachholt) mittels Pre-Travel-Clearance-Formular, bestehen weiterhin!

Viele Vermieter im Tiroler Oberland bieten in dieser schwer planbaren Zeit besonders moderate und gelockerte Stornobedingungen an. Sie wollen individuell und flexibel anreisen? Im Tiroler Oberland kein Problem! Somit steht einem sicheren und sorgenfreien Urlaub nichts mehr im Weg.

Im Falle eines Lockdowns oder behördlichen Unterkunfsschließungen ist immer möglich kostenlos zu stornieren!

Wir empfehlen Ihnen aber dennoch den Abschluss einer Reiseversicherung. Die Europäische Reiseversicherung versichert nunmehr Covid-19 Erkrankungen, wie jede andere unerwartete schwere Erkrankung auch.

Im Tiroler Oberland warten unzählige Aktivitäten darauf ausgekostet zu werden:

  • geführte Wanderungen
  • Wanderbusse
  • umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm (Juli & August)
  • geführte Bike Touren für jeden Schwierigkeitsgrad
  • Rafting, Canyoning, Paragliding,...
  • Bogenschießen für die ganze Familie
  • Baden in einem der Freibäder, am Badesee Ried oder einem Gebirgssee
  • kulinarische Köstlichkeiten auf traditionellen Almen
  • kulturelle & traditionelle Sehenswürdigkeiten


Das aktuelle Wochenprogramm ist HIER zu finden.

Nauders 

  • Bergkastelbahn bis 10.10.2021 täglich geöffnet
  • Mutzkopf bis 10.10.2021 täglich geöffnet | bei Schönwetter 16.10.2021 -17.10.2021 & 23.10.2021 - 24.10.2021
  • Zirmbahn bis 26.09.2021 täglich geöffnet
  • 3Länder Endurotrails, Kaiserschützenweg, 3 Wege, Edelweißsteig ab Juni geöffnet
  • Goldwasser ab Juli geöffnet 
     

Kaunertaler Gletscher

  • Kaunertaler Gletscherstraße Ganzjährig geöffnet
  • Gletscherspalte ab 25.09.2021 geöffnet
  • Skibetrieb ab 25.09.2021
     

Fendels 

  • Sommerbergfendels & Mountaincarts ab 16.09.2021 - 17.10.2021 Donnerstag & Sonntag bei Schönwetter geöffnet
     

Serfaus-Fiss-Ladis 

  • Waldbahn, Bikepark SFL, Schirmbar Waldbahn, Schönjochbahn Fiss, Berg- Diamant, Kinder-Bergwerk, Möseralmbahn,
    Sommer-Funpark Fiss, Fisser Flitzer, Fisser Flieger, Skyswing, Möseralm, Sonnenbahn Fiss-Ladis, Sunliner
    Serfaus, Leithe Wirt, Serfauser Sauser, Komperdellbahn, Murmliwasser, Alpkopfbahn, Erlebnispark Hög, Schneisenfeger, Seealm Hög, U-Bahn Serfaus bis 17.10.2021 täglich geöffnet
  • Lazidbahn Serfaus, Restaurant Lassida, Georama, Almbahn, Schöngampalm, Schirmbahn Schönjoch (voraussichtlich) bis 10.10.2021 täglich geöffnet 


Informationen zur Summercard Gold!

Nauders | Zwei Länder Skiarena 

  • Skigebiet Nauders ab 08.12.2021 geöffnet
  • Skigebiet Schöneben/Haideralm ab 08.12.2021 geöffnet 

 

Kaunertaler Gletscher

  • Kaunertaler Gletscherstraße Ganzjährig geöffnet 
  • Gletscherskigebiet ab 25.09.2021 geöffnet 

 

Fendels 

  • Skigebiet Fendels ab 11.12.2021 geöffnet 

 

Serfaus-Fiss-Ladis 

  • Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis ab 09.12.2021 geöffnet 

 

Samnaun/ Ischgl

  • Skigebiet Samnaun/Ischgl ab 25.12.2021 geöffnet 

 

Venet 

  • Skigebiet Venet ab 18.12.2021 geöffnet 

 

 

Hier finden Sie die Öffnungszeiten unserer Infobüros Ried, Prutz und Pfunds.

Einheitliches System zur Gästeregistrierung für Contact Tracing
zum myVisitPass

Trotz größtmöglicher Sorgfalt können wir keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit geben.

Allgemeine Informationen zum Coronavirus in Tirol, Einreisebestimmungen, Richtlinien für Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe usw.

https://www.tirol.at/informationen-coronavirus

Sichere Gastfreundschaft: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Covid-19

https://www.tirol.at/informationen-coronavirus